ROMEA STRATA ist eine Initiative des Ufficio Pellegrinaggi della Diocesi di Vicenza (Pilgerbüro der Diözese Vicenza) in Zusammenarbeit mit dem Centro Italiano Studi Compostellani (Italienisches Zentrum für Compostela-Studien).

Diese Arbeitsgruppe besteht aus Personen, die verschiedenen Vereinigungen angehören, aus Fachleuten für die verschiedenen regionalen Gebiete und für die Wiederentdeckung der antiken Fußpilgerwege.

Der Name

Auf die Wahl des Namens Romea Strata hatte nicht nur Rom Einfluss als wichtigstes Ziel, das die Pilger - die sogenannten Romeer - auf ihrem Weg entlang der Apenninen-Halbinsel anstrebten, sondern der Name soll idealerweise darauf hinweisen, dass alle Pilgerwege in Nordostitalien Kinder der (Staats)Straße Romea sind. War sie doch der wichtigste Weg, den die aus den Ostalpen und aus Venedig kommenden Pilger im Mittelalter beschritten, um die Grabstätten von Petrus und Paulus zu erreichen.

Die Ziele des Projekts

Glaube, Religiosität und Kultur der antiken Pilgerwege, die durch Friaul Julisch-Venetien, Trentino-Südtirol, Venetien, die Emilia Romagna und die Toskana führten, sollen wiederentdeckt werden.

Die antiken Wege des Glaubens sollen bekannt gemacht werden: Sie sind Nahrung für den Geist und Orte, wo sich Mensch und Schöpfung begegnen.

Durch den Pilgerweg soll die Kultur der Unentgeltlichkeit von Geben und Gastfreundschaft gefördert und so eine fruchtbare Vermischung von Menschen und unterschiedlichen Kulturen begünstigt werden.

Den Millionen von Pilgern, die jedes Jahr die Wege nach Santiago, Rom und Jerusalem beschreiten, soll ein noch weitgefächertes, lebendigeres System von in der heutigen Zeit noch begehbaren Pilgerwegen geboten werden.

Romea Strata: Die Wiederentdeckung eines Glaubenswegs und Kulturwegs

Il pellegrinaggio a piedi è una attualissima forma di espe­rienza con forti implicazioni sociali e ampia ricaduta econo­mica sui territori locali.

La ROMEA STRATA non è solo via dello Spirito, ma an­che patrimonio storico-culturale vivo della collettività, da conoscere, promuovere e proteggere.

È il luogo attraverso cui educare le giovani generazioni alla cura, all’intelligenza e al rispetto della propria storia e del proprio territorio, nella convinzione che ripercorrere le anti­che vie, specie se a piedi, genera forme più appropriate e intense di rapporto con il territorio e con le comunità che lo abitano.



Romea Strata
Ufficio Pellegrinaggi - Diocesi Vicenza, Dal lunedì al venerdì 8.30 - 12.30 Contrà Vescovado, 3 • 36100 Vicenza tel. 0444-327146 • fax 0444-230896

© Copyright Omniaweb - web agency Padova